Tag der offenen Türen 2012

Bericht aus den Fränkischen Nachrichten von Dr. Ulrich Feuerstein

Dorothea-von-Rieneck-Schule: Tag der offenen Tür lockte viele Besucher an / Das vielfältige Angebot der Schule vorgestellt

Auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule
GRÜNSFELD. Die Schullandschaft ist im Umbruch. Auch die Dorothea-von-Rieneck-Schule hat sich neuen Herausforderungen zu stellen. Beim Tag der offenen Tür informierte Rektorin Mirjam Wülk über anstehende Veränderungen. Die zahlreichen Besucher hatten zudem Gelegenheit, sich vom vielfältigen schulischen Angebot zu überzeugen.Die Dorothea-von-Rieneck-Schule will eine Gemeinschaftsschule werden. Mirjam Wülk erklärte, dass die Schulleitung dem Kultusministerium ein Konzept vorgelegt habe. Ziel sei es, jedem Schüler den bestmöglichen Abschluss zu ermöglichen. Erreichen will man dies durch individualisiertes Lernen auf verschiedenen Niveaustufen. "Wir sind auf dem richtigen Weg", zeigte Mirjam Wülk sich zuversichtlich.

Bürgermeister Alfred Beetz sprach von "zukunftsweisender Pädagogik", die dem Standort einen Vorteil im Wettbewerb um die Schüler verschaffe. "Wir wollen so gut sein, dass es sich lohnt nach Grünsfeld zu kommen", betonte er. Der Bürgermeister sicherte der Schule zu, sie in ihrem Vorhaben nach Kräften zu unterstützen. Im November soll der Antrag für die Gemeinschaftsschule gestellt werden, damit sie im Schuljahr 2013/2014 eingerichtet werden kann.

Ein Markenzeichen der Dorothea-von-Rieneck-Schule ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Das Ausbildungsbündnis "GrüWi" (Grünsfeld-Wittighausen) verzahnt jetzt schon Schule und Betriebe eng miteinander und ermöglicht Hauptschülern eine wohnortnahe Ausbildung. Kooperationsvereinbarungen mit ortsansässigen Unternehmen sollen die Verbindungen künftig intensivieren. HSP Spengler GmbH & Co. KG, Naturata Logistik eG, EAS Schaltanlagen, Bohlender GmbH, Jürgen Kuhn und Autoservice Martin Feuerstein beteiligen sich an diesem Projekt. Die Firmen haben sich bereiterklärt, Praktikums- und Ausbildungsplätze anzubieten, Betriebsbesichtigungen durchzuführen oder Schüler auf Einstellungstests oder Vorstellungsgespräche vorzubereiten.

"Das Handwerk hat nach wie vor goldenen Boden", betonte Friedrich Lorenz. Der Geschäftsführer von EAS Schaltanlagen gehörte zu den Unterzeichnern der Kooperationsvereinbarung. Das Handwerk bietet seinen Angaben zufolge krisensichere Ausbildungs- und Arbeitsplätze.

Dem, der sich nach einer Ausbildung weiterbilden möchte, stünden zudem alle Wege offen.
Ramona Strauß und Simone Kuhn sind Beleg für diese These. Beide haben erfolgreich in Grünsfeld die Hauptschule abgeschlossen. Anschließend absolvierten sie eine Ausbildung, besuchten weiterführende Schulen oder stehen vor dem Beginn eines Studiums. "Wir haben es nicht bereut, die Hauptschule zu besuchen", versicherten die beiden einhellig. Der Hauptschulabschluss sei eine gute Basis für den weiteren Lebensweg gewesen.
Beispiele solcher Entwicklungsmöglichkeiten bot der Tag der offenen Tür der Dorothea-von-Rieneck-Schule reichlich. Die sportlichen und kreativen Fähigkeiten kamen bei verschiedenen Darbietungen zum Ausdruck. Die Mädchen der siebten bis neunten Klasse zeigten eine fetzige Tanzdarbietung. Vorführungen und Ausstellungen gaben weitere Einblicke in die schulische Vielfalt. Die bestplatzierten Schüler des Vorlesewettbewerbs präsentierten spannende Romanauszüge.

Neuntklässler berichteten von ihren Erfahrungen bei der Arbeitsplatzerkundung und erläuterten, was in den Abschlussprüfungen auf sie zukommt. Die Fachschaft Religion hatte eine Ausstellung zum Thema "Was macht ihr eigentlich in Reli?" zusammengestellt. Begehrt war die neue Ausgabe der Schülerzeitung. Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis demonstrierten die Schüler bei den Vorführungen im Technikraum, beim Nähen oder im Physiksaal. Die Experimente, die sie durchführten waren spektakulär, wie etwa die Mehlstaubexplosion und brachten so manchen Erwachsenen zum Staunen.



<< zur Übersicht

Termine



  • 05.06.18 Nachtermin HAP Deutsch


  • 06.06.18 Nachtermin HAP Mathematik


  • 07.06.18 Nachtermin HAP Englisch


  • 15.06.18 Theaterfahrt GS


  • 20.06.18 Kreismeisterschaften Leichtahletik Bad Mergentheim




IMPRESSIONEN
Unsere Schule

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Grundschule Grünsfeld-Wittighausen | Hauptstraße 22 | 97947 Grünsfeld | Telefon: 09346 294 | Fax: 09346 95002 |