Schulentlassung Klasse 9

Bericht aus den Fränkischen Nachrichten von Dr. Ulrich Feuerstein

Mit Feierstunde verabschiedet: Alle 15 Schülerinnen und Schüler der Dorothea-von-Rieneck-Schule haben den Abschluss geschafft

Ermunterung zu Optimismus und Leitungsbereitschaft
GRÜNSFELD. Sie haben es geschafft: Alle 15 Schülerinnen und Schüler der Dorothea-von-Rieneck-Schule haben den Hauptschulabschluss in der Tasche. Im Rahmen einer Feierstunde wurden sie in der Schulsporthalle verabschiedet. Vorausgegangen war ein ökumenischer Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Rektorin Mirjam Wülk sah die Hauptschulabsolventen mit einer guten und soliden Grundausrüstung ausgestattet. Auf das sich im Umbruch befindende Schulwesen verwies Grünsfelds Bürgermeister Alfred Beetz. Auch die Dorothea-von-Rieneck-Schule sei davon betroffen. Im Oktober will die Kommune als Schulträger den Antrag auf Errichtung einer Gemeinschaftsschule stellen. "Wir sehen keine andere Möglichkeit, die Schule zu erhalten", erklärte Beet.

Bernhard Henneberger, Bürgermeister aus Wittighausen, machten den Hauptschulabsolventen Mut für die Zukunft. Unter den Absolventen sind auch Schüler aus dem benachbarten Bayern. Das ist so, weil Kirchheim und Grünsfeld in Schulangelegenheiten miteinander kooperieren. " Das war eine gute Entscheidung", betonte Kirchheims Bürgermeister Anton Holzapfel.

Klassenlehrer Wolfgang Spörer stellte seinen Schützlingen ein gutes Zeugnis aus. Sie haben seiner Meinung nach ihr Potenzial immer wieder aufblitzen lassen, Leistungesbereitschaft gezeigt und ihre Kreativität unter Beweis gestellt. Werner Landwehr gratulierte den Neuntklässlern im Namen des Elternbeirats. Seiner Meinung nach haben die Jugendlichen ihre Schulzeit mit Bravour hinter sich gebracht. Elke Brocher und Jutta Rauch ermunterten die erfolgreichen Absolventen, weiterhin optimistisch, lernwillig und leistungsbereit zu bleiben. "Durch Misserfolge darf man sich nicht entmutigen lassen", gaben die beiden Mütter ihnen mit auf den Weg.

Klassensprecherin Franziska Glieneke sagte: "Es bleiben Erinnerungen an schöne Begebenheiten und Freundschaften, die entstanden sind".

Abschied nehmen hieß es nicht nur von den Neuntklässlern. Zum Beispiel auch von Anjuli Götzelmann und Julia Brauch. Die beiden Lehramtsanwärterinnen treten zum neuen Schuljahr eine Stelle an der GHWRS Lauda beziehungsweise an der Grundschule in Unterbalbach an. Mit Alexandra Schreck und Andrea Mittnacht verlassen zwei Lehrerinnen die Dorothea-von-Rieneck-Schule, die die Außenklasse der Andreas-Fröhlich-Schule betreuten. Zudem geht Stefanie Proksch. Pfarrer Hans Weis und Gemeindereferent Wolfgang Eitzenberger übernehmen neue Aufgaben. Schulsekretärin Christina Wenz drückt noch einmal die Schulbank.



<< zur Übersicht

Termine



  • 15.11.18 Einsetzungsfeier Hr. Schultheiß


  • 20.12.18 Theaterfahrt


  • 21.12.2018 Gottesdienst zu Weihnachten


  • 11.04.19 Gottesdienst zu Ostern


  • 12.04.19 Gottesdienst zu Ostern




IMPRESSIONEN
Unsere Schule

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Grundschule Grünsfeld-Wittighausen | Hauptstraße 22 | 97947 Grünsfeld | Telefon: 09346 294 | Fax: 09346 95002 |