Schüler besuchten Künstler

Grünsfeld. Namhaften Künstlern über die Schulter zu schauen ist nicht immer möglich. Auf Einladung der Zunkunftswerkstatt und der Gemeinde Kirchheim besuchte die Klasse 7 der Dorothea-von-Rieneck-Schule Grünsfeld das "2. Steinbildhauersymposion" in Kirchheim. 

Bereits 1961 fand im Kirchheimer Ortsteil Gaubüttelbrunn das erste "Symposion Europäischer Bildhauer" statt. Schon damals wusste die Tagesschau in einem Beitrag zu berichten. Umso überraschter waren die Schüler von der Anwesenheit des Bayerischen Fernsehens und dem Beitrag in der abendlichen Rundschau. Viele Fragen der Schüler beantworteten die Künstler geduldig. Kurt Grimm aus Kleinrinderfeld stellte seine geometrisch wirkende Skulptur vor und konnte das Gewicht des Steines den Schülern schnell errechnen. Sebastian Paul aus Berlin, der schon in Italien Steine künstlerisch bearbeitete, zeigte den Werdegang seiner Figur mittels eines Modells. Verschiedene Werkzeuge kamen zum Einsatz und gaben den Schülern eine vortreffliche Anschauung. 

Da mittlerweile viele Schüler aus den bayerischen Nachbargemeinden nach Grünsfeld zur Schule kommen und in deren Heimatgemeinden die Steinbearbeitung noch großen Raum einnimmt, war dieser Ausflug auch ein Zeichen der guten Zusammenarbeit zwischen den baden-württembergischen und bayerischen Nachbargemeinden. Die sicherlich interessante Präsentation der Künstlerarbeiten findet noch die ganze Woche in Kirchheim statt und endet am Samstag mit einem großen Fest. Dvrs

Die Künstler erklärten den Grünsfelder Schülern recht anschaulich ihre Arbeiten.



<< zur Übersicht

Termine



  • 03.03.18 Infotag Mädchen- und Jungenrealschule St. Bernhard


  • 05.03.18 Radfahrausbildung Klasse 4a


  • 05.03.18 bis 09.03.18 Klasse 9 Dezentrale Prüfung Englisch


  • 14.03.18 bis 16.03.18 Durchführung der Projektführung


  • 15.03.18 Radfahrausbildung Klasse 4a




IMPRESSIONEN
Unsere Schule

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Grundschule Grünsfeld-Wittighausen | Hauptstraße 22 | 97947 Grünsfeld | Telefon: 09346 294 | Fax: 09346 95002 |