Autorenlesung mit der Jungautorin Anna-Maria Balles

"Jungautorin" Anna-Maria Balles zu Besuch in der Grundschule Grünsfeld-Wittighausen

 

Im jugendlichen Alter von elf Jahren schon ein Buch geschrieben und auch die Bilder darin selbst gemalt ? Da staunten die Schüler und Schülerinnen der Klassen 2 bis 4 der Grundschule Grünsfeld- Wittighausen und fieberten voller Spannung und Neugierde der Lesung dieser jungen Dame entgegen.

Anna-Maria Balles aus Hainstadt ist inzwischen 15 Jahre alt und selbst noch Schülerin. Drei Bücher hat sie inzwischen geschrieben. Veröffentlicht  wurde das Buch mit dem Titel "Bobby und die vier Abenteurer- Ferien in den Bergen", das auch  im Mittelpunkt ihrer Vorstellung stand.

Zuerst erzählte Anna-Maria Balles den Kindern, dass sie gerne zeichnet, was natürlich auch bei vielen Grundschülern der Fall ist. Außerdem spielt sie gerne Basketball und lernt das Jonglieren. Mit der Vorstellung eines selbst gemalten Bildes und diverser Jonglierkünste löste Anna-Maria Balles die ersten Begeisterungsbeifälle bei den Kindern aus.

Im Anschluss daran stellte sie die Charaktere der Kinder in ihrem ersten Buch vor. Bestimmt konnte sich jeder Zuhörer mit einem der beschriebenen Kinder identifizieren. Das clevere Äffchen, das seinen Freunden in allen Situationen weiterhelfen kann, wurde in Form eines Plüschtieres von den Kindern herzlich aufgenommen.

Bevor die Autorin den Inhalt ihres Buches vorstellte, durften die Schülerinnen und Schüler Ideen kund tun, was man in den Ferien in den Bergen so alles unternehmen kann. Wanderutensilien, die man bei Wanderungen bei sich haben sollte, durften einzelne Kinder aus dem liebevoll gepackten Rucksack auspacken und vorstellen.

Nun begann die spannende Lesung. Das Wetter hatte den Kindern in der Geschichte bei ihrer Wanderung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber nicht nur das, es wurde inzwischen auch noch dunkel und die Freunde mussten sich eine andere Unterkunft suchen. Das clevere Äffchen lief voraus, blieb hinter einem Hügel stehen, beobachtete und belauschte zwei Männer, die Geheimnisse austauschten und offensichtlich auf der Flucht vor der Polizei waren.

Bevor Anna-Maria Balles aus ihrem Buch weiter vorlas, verstand sie es hervorragend, die Zuhörer mit einzubeziehen. Was hättet ihr an dieser Stelle getan? Wie geht es wohl weiter? Kaum ein Kind war dabei, das keine Idee hatte. Im zweiten Teil der Vorlesung entdeckten die Freunde beim Picknick im Gras ein Stück Kunstrasen. Zur Überraschung aller hatte dieses Stück Kunstrasen auch noch einen Griff. Nach dem Öffnen blickten die Kinder in eine schwarze Höhle. Noch nicht genug der Spannung. Sie stiegen auch noch in diese Höhle hinunter und fielen in ein großes, dunkles Loch. An diesem Höhepunkt der Spannung endete die Lesung. Alle Kinder waren begeistert und motiviert, die Geschichte selbst weiterzulesen.

Zum Abschluss durften die Kinder der Grundschule Grünsfeld- Wittighausen all ihre vorbereiteten Fragen stellen. Und das waren zahlreiche. Anna-Maria Balles erzählte, wie lange es bei ihr ungefähr dauert, ein Buch zu schreiben, dass sie in der Grundschule schon gerne Geschichten geschrieben hat und welches ihre Lieblingsfächer in der Schule sind. Auf besonderes Interesse stießen ihre Tipps zum Geschichtenschreiben, was für alle Grundschüler schließlich von besonderer Bedeutung ist.

Anna-Maria Balles gelang es in besonderem Maße, die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Grünsfeld-Wittighausen  zum Lesen und Schreiben von Geschichten zu motivieren. Nach einer freundlichen Verabschiedung beiderseits gab es großen Applaus für die junge Autorin und eine Lesung der besonderen Art ging leider viel zu schnell zu Ende.





<< zur Übersicht

Termine



  • 23.10.18 Autorenlesung


  • 03.11.18 Kinderbibeltag


  • 15.11.18 Einsetzungsfeier Hr. Schultheiß


  • 20.12.18 Theaterfahrt




IMPRESSIONEN
Unsere Schule

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Grundschule Grünsfeld-Wittighausen | Hauptstraße 22 | 97947 Grünsfeld | Telefon: 09346 294 | Fax: 09346 95002 |